Regionales Vernetzungstreffen des BVRE e.V. in Fulda am 27-28 März 2017

Am 27-28 März fand in Fulda ein Regionales Vernetzungstreffen des Vorstandes, der Mitarbeiter vom Zentralbüro und Vertretern der Mitgliedsorganisationen des BVRE e.V. aus mehreren Bundesländern statt.

Im Mittelpunkt des Treffens standen verschiedene Themen, die mit den Aktivitäten des Bundesverbandes verbunden sind: die Arbeit im Bereich der politischen Bildung, unter anderem die Schaffung der Dialogplattform BVRE und Durchführung von Diskussionsveranstaltungen in verschiedenen Städten der Bundesrepublik unter Teilnahme der russischsprachigen Politikern aus unterschiedlichen Parteien, Politik- und Sozialwissenschaftlern, Journalisten, Vertretern von gesellschaftlichen Organisationen und Eltern; Vorbereitung des bundesweiten Projektes zur Suchtprävention in russischsprachigen Familien; Beginn der zweiten Phase des Projektes zur Arbeit mit älteren Menschen, die Opfer des NS während des zweiten Weltkrieg wurden; Durchführung von Seminaren zur Professionalisierung der Mitgliedsorganisationen des BVRE; Teilnahme des Verbandes in Schaffung des Bundeselternnetzwerkes der Migrantenorganisationen.

Ein gesondertes Thema des Treffens war die „Mehrsprachigkeit“. Die Strategie zur Entwicklung dieser Arbeitsrichtung im Bundesverband wurde detailliert dargestellt, die Erfahrung einigen Mitgliedsorganisationen und mehrsprachigen Kindertagesstätten wurde analysiert und ein schrittweiser Plan zur Entwicklung dieses Thema und Erarbeitung eines neuen bundesweiten Projektes vorbereitet.

Das wichtigste Teil des Treffens war, wie immer, die Knüpfung der Kontakte zwischen den Mitgliedern des Verbandes auf horizontaler Ebene und Vorbereitung der Regionalen Projekten und Veranstaltungen.

Zurück