Das Projekt „Ausbau der politischen Bildungsträgerschaft in russischsprachigen Migrantenorganisationen“

Förderer: Bundeszentrale für politische Bildung

Zeitraum: 2019 - 2022

Ansprechpartner: Jurij Sargelis

Übergeordnetes Ziel

Gewinnung der russischsprachigen MOs für die Arbeit im Bereich der politischen Bildung. Anerkennung der russischsprachigen MOs als Träger der politischen Bildung durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Projektbeschreibung

Im Laufe des Projektes eignen sich die Teilnehmenden sowohl theoretische (dafür sind die Seminare vorgesehen), als auch praktische Kenntnisse im Bereich der politischen Bildung an. Sie erfahren wie die Anerkennung als Bildungsträger durch die Bundeszentrale für politische Bildung abläuft und fangen ggfs. diesen Prozess an. Außerdem bekommen Sie einenÜberblick über die anderen Projekte des BVRE im Bereich der politischen Bildung und die Finanzierungsmöglichkeiten für diese Arbeit.

Jedem Teilnehmenden (und somit jeder teilnehmenden Organisation) wird eine Möglichkeit geboten eine Probeveranstaltung zu Projektthemen zu organisieren.

Insgesamt drei Multiplikatorengruppen werden im Laufe der drei Jahres eine Ausbildung im Projekt durchlaufen. Die Ergebnisse der Arbeit von jeder Gruppe werden in abschließenden Fachtagungen präsentiert.

Projektkoordinatoren:

Jurij Sargelis

Bundesverband russischsprachiger Eltern e.V. (BVRE)

Graeffstraße 5, 50823 Köln

Tel.: 0221 / 30 19 59 52, 0221 / 30 19 59 53

Fax: 0221 / 30 19 59 54

Handy: 0176 / 24 35 35 79

jurij.sargelis@bvre.de

www.bvre.de

 

Ekaterina Swarzewitsch
M.A., Projektkoordinatorin 
 
BVRE e.V.
Graeffstr. 5, 50823 Köln
 
Mob.: 0176 /45 91 88 61
Fax: 0221 / 30 19 59 54
 

Ein Projekt von

Logo_BVRE
Logo_bpb_gefoerdert

____________________________________________________________________________________________________________

Maßnahmen des Projekts.