Als gemeinnütziger Verein für interkulturelle Arbeit im Landkreis Barnim leisten wir Migrations-sozialarbeit und Integrationsarbeit. Unser Motto ist: „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Unsere Beratungsstellen, Deutschkurse und verschiedene Projekte richten sich an Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, während verschiedene andere Aktivitäten des Refugiums für alle Interessierten offen sind.

Allen Aktivitäten unseres Vereins gemeinsam ist der Versuch, durch Vermittlung von Akzeptanz und Toleranz die Begegnung zwischen den Kulturen interessant und für alle Seiten zu einem Gewinn zu machen. Von einer reibungslosen Integration der Zuwanderer profitieren alle Bürger des Landkreises.

Selbstdarstellung

Hauptziel des Vereins ist die Integration im soziokulturellen Bereich, die Schaffung eines Gremiums, das die Interessen aller Zuwanderer nach außen, durch die Zuwanderer selbst vertritt. Er soll die Vernetzung der einzelnen Gruppen von Aussiedlern, Ausländern und jüdischen Zuwanderern bewirken.

Die Zuwanderer sollen somit zu einer gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftliche und kulturellen Leben und dauerhaften, auf gegenseitiger Toleranz fußenden Kontakten zwischen den verschiedenen Zuwanderergruppen, ohne konfessionelle Bindung und Unterschied, befähigt werden.

Ziel des Vereins soll auch die Arbeit gegen Rechtsextremismus sein. Dafür wird der Verein mit Familien zusammenarbeiten, um ihnen bei Problemen zu helfen und in erster Linie den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, ihr Religiöses und gesellschaftliches Leben zu organisieren sowie ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Der Diamant e.V. bietet für Zuwanderer und Einheimische im Landkreis Barnim Unterstützung und Beratung zu allen Fragen der Migration, der Integration und der praktischen Lebenshilfe an, z.B. Mediation bei Konflikten, Suchtberatung, Familienberatung. Die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche, und Erwachsene. Der Verein unterstützt Zuwanderer beim Umgang mit Behörden, Betreuungseinrichtungen, bei der Arbeitsplatz- und Ausbildungsplatzsuche. Es gibt Freizeitangebote, Sprachkurse und Computerkurse. 2008 hat der Verein ein Antidiskriminierungsberatungszentrum gegründet. Ein Teil der Mitarbeiter des Vereins hat selbst einen Migrationhintergrund, andere haben sich Methoden für die Beratung von Migranten angeeignet. Durch ihre neunjährige Erfahrung in der Arbeit mit Zuwanderern eigneten sich die Mitarbeiter des Vereins Fachkenntnisse in den oben erwähnten Themenbereichen an. Ein Mitglied des Vorstands ist promovierter Wissenschaftler, zwei Mitglieder des Vorstandes haben eine Ausbildung als sozialpädagogische Fachkraft. Für spezielle Erfordernisse erhält der Verein von externen Fachkräften Unterstützung.

Wir arbeiten seit 2001 und betreuten mittlerweile ca.1500 Menschen mit verschiedenen Religionen, und Kulturen, mit und ohne Migrationhintergrund.

Kooperationspartner:

  • Stadt Bernau
  • Landkreis Barnim
  • Beauftragte für Integration und Migration des Landkreis Barnim
  • Polizei Bernau
  • Christlich - Missionarische  -  Gemeinschaft e. V.
  • Jüdische Gemeinde Landkreis Barnim e.V.
  • Landesverbandes der Jüdische Gemeinden in Brandenburg K.d.ö.R.
  • Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
  • Beirat für Migration und Integration des Landkreis Barnim
  • Job Center Barnim
  • Bildungseinrichtungen , Kindereinrichtungen
  • Netzwerk für Toleranz und Weltoffenheit Bernau
  • Netzwerk für Integration Barnim

Kultur – Integration –Sozial Antidiskriminierungsberatungszentrum

  • Neben Deutsch sprechen wir folgende Sprachen ein:  Englisch, Russisch, Französisch

Nach bedarf: Litauen, Jugoslawisch, Türkisch, Arabisch.

  • Unser Beratungsangebot ist vertraulich und unabhängig von der Nationalitäts- und Religionszugehörigkeit.
  • Hausbesuche/Beratung nach Vereinbarung/Anonym und vertraulich

Sozialabteilung

  • Mobiler Notdienst
  • Sprachförderung
  • Kostenlose Seminare und Workshops für Zuwanderer/innen
  • Qualifizierungsmaßnahme für Selbsthilfegruppen
  • Jobbörse (Lehrgängen zum Thema „Arbeit und soziale Sicherung“)
  • Kostenloser Dolmetscherdienst

Berliner Str. 52 C
16321 Bernau
Telefon 0176 81098223
Telefax: 03338 7085-932
E-Mail: diamant.ev@mail.ru

Ansprechpartnerin Frau Gottseelig