Die erste Multiplikatorenschulung am 19. – 20.09.2019 in Eitorf

Am 19. – 20.09.2019 fand erfolgreich die erste Multiplikatorenschulung zum Thema „Vereinsarbeit durch Professionalisierung der Organisationsstrukturen verbessern: Schwerpunkte in der Arbeit setzen und diese in Vereinsstrukturen umsetzen“ in Rahmen des Projektes „Projektarbeit aktivieren und verbessern: Professionalisierung durch Vereins- und Projektmanagement“, das durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gefördert wird, in Eitorf statt.

Die Schwerpunkte der Schulung waren:

- Was ist Vereinsmanagement?

- Bedeutung für MOs, Situation in meiner Stadt/Kommune und MO

-Wie wichtig sind die Organisationsstrukturen?

- Ausbau der Organisationsstrukturen und Einbindung in städtische und kommunale Aktivitäten

- Schwerpunkte in der Arbeit setzen: Realität oder Zukunft?

- Auswirkung auf die Mitglieder, Öffentlichkeit und potenzielle Förderer

- Meine Rolle als MitarbeiterIn in der Vereinsentwicklung

Es wurden verschiedene Methoden bei der Schulung verwendet: von der Theorie und Teamarbeit bis zu Simulationsspielen zu obengenannten Themen. Die Teilnehmer der Schulung waren sehr aktiv und kreativ.

 

 

 

Zurück