Projekt AIPol: "Projekt AIPol: "Grundlagen der kompetenten Partizipation im Kommunalbereich in der modernen pluralistischen Demokratie in Deutschland: Politische Arbeit in Deutschland", Frankfurt am Main

Liebe Freundinnen und Freunde, wir laden Sie ein, an unserer Veranstaltung teilzunehmen

Grundlagen der kompetenten Partizipation im Kommunalbereich in der modernen pluralistischen Demokratie in Deutschland: Politische Arbeit in Deutschland

Der Wunsch nach einer würdigen Präsentation eigener Positionen, eigenes Daseins im öffentlichen Leben des Landes der Zuwanderung ist ein wichtiges Anliegen für die Vertreter*innen vieler migrantischer Organisationen und Institutionen in Deutschland. Das politische System, die Beteiligung an den Wahlen, die Mitgliedschaft in den politischen Parteien, das sind die Themen, wo es am meisten das Wissen und die Erfahrung fehlen. Im Rahmen unserer Veranstaltung versuchen wir, unseren Teilnehmern nahe zu legen, was die Politik in Deutschland oder nach der deutschen Tradition ausmacht, welche Ebenen und Möglichkeiten für die politische Partizipation in Deutschland (Kommunal-, Land- und Bundesebene, Parteien, NGOs usw.) bestehen. Anschließend wird es im Rahmen der moderierten Praktiker-Diskussion und des Erfahrungsaustausches mit den Themen wie erreichte Formen und Ebenen der politischen/sonstigen Partizipation, Fördergelder und Initiation zum Engagement/ Initiation der Wähler*innen auseinandergesetzt.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen des Projektes “Politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft: Migrantenorganisationen als Träger aufsuchender inter-kultureller politischer Bildung” (AIPol) des Bundesverbandes russischsprachiger Eltern e.V.

Experten:

Kenan Kolat, 30 Jahre lang aktiv in den türkischen zivilgesellschaftlichen Organisationen, davon 9 Jahre lang Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland.                                                               

Jumas Medoff, Seit 2016 Vorsitzender der Kommunalen Ausländerinnen- und Ausländervertretung der Stadt Frankfurt/M, wo er Mitglied seit 2011 ist. Politologe und Hilfsschöffe beim Amtsgericht Frankfurt/M

Moderation:

Dr. Gurban Alakbarov, Mitgründer der Vereinigung Aserbaidschanischer Studierender und Wissenschaftler in der Bundesrepublik Deutschland (VASW) e.V.

Samstag | 07.11.2020 | 09.00 – 18.00 Uhr

Adresse: Naam – Hotel Frankfurt, Lärchenstraße 54 A, 65933 Frankfurt a. Main

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung ist erforderlich, die Anzahl der Plätze ist wegen der Einhaltung der Corona-Hygiene-Maßnahmen begrenzt. Bezüglich Anmeldung und aller organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an: Vereinigung Aserbaidschanischer Studierender und Wissenschaftler in der Bundesrepublik Deutschland (VASW) e.V. per Telefon: 0178 / 651 63 26 oder per E-Mail: info@tercumeci.de

Veranstalter: Vereinigung Aserbaidschanischer Studierender und Wissenschaftler in der Bundesrepublik Deutschland (VASW) e.V.

__________________________________________________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Gefördert durch:

Zurück