Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen

In Kitas haben Kinder eine ideale Möglichkeit, eine zusätzliche Sprache spielerisch, kindgerecht und ohne Überforderung oder Zwang zu lernen. Sie lernen Sprachen mühelos, die dafür erforderlichen Lernfähigkeiten sind bei jedem Kind vorhanden. Je früher eine gezielte Sprachförderung einsetzt, desto effektiver ist sie. Eine häufig noch unterschätzte Voraussetzung für den Erwerb der Zweitsprache ist das Erlernen und Beherrschen der Muttersprache.

Wir als BVRE und unsere Mitgliederorganisationen unterstützen und initiieren daher eine möglichst frühe und optimale Förderung des Nachwuchses im Russischen (als Mutter- oder Erstsprache) und Deutschen (als Zweitsprache). Gemeinsam mit russischsprachigen und interessierten Eltern setzen wir uns für den Ausbau mehrsprachiger / bilingualerKitas ein, da Kinder einen Großteil ihrer Zeit dort verbringen.
Wir informieren und unterstützen in einer Vielzahl von Bildungsveranstaltungen und Beratungsangeboten über das Thema Mehrsprachigkeit und bilinguale Kitas sowohl interessierte und engagierte Eltern, Vereine und interessierte Träger von Kindertagesstätten.

Angebote der MitgliederAngebote des BVRE