Russisches Kultur-, Sozial- und Bildungszentrum „ISTOK e.V.” wurde am 27 Juni 2006 als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Mit seinen vielseitigen pädagogischen und kulturellen Angeboten, die sich an über 200 Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten richten leistet es einen wichtigen Beitrag zur Integration der russischsprachigen Bevölkerungsgruppe. Die Ziele des Vereins sind Förderung der Bildung, Pflege der russischen Sprache, Unterstützung der sozialen Integration, Erhaltung der russischen Kultur usw. Darüber hinaus fördert er die Gründung einer bilingualen deutsch-russischen Schule in Frankfurt am Main. Die Ziele werden mithilfe des muttersprachlichen Unterrichts und russischen Bibliothek, der Aufbau einer psychosozialen Beratung für russischsprechende Kinder, Jugendliche und junge Erwachsenen erreicht. Es werden zusätzlich mehrere Kulturprojekte und Kulturveranstaltungen mit dem Zweck der Erhaltung der russischen Kultur durchgeführt. Der Verein nimmt an den Austauschprojekten im Rahmen der Tätigkeit unterschiedlicher Kulturvereine teil.

 

Kontaktperson: Larisa Jurtschenko
Baumweg 10, 60316 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 436 5748
istok-e.v@gmx.de, www.istok-ev.org