Ziele und Aufgaben

Vorab ist anzumerken, dass der Verein zwar für Menschen aller Altersgruppen offen steht, ein Großteil der organisierten Angebote aber in erster Linie auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausgerichtet ist.

Unsere Ziele:

  • Förderung des interkulturellen Austausches zur Unterstützung der sozialen und kulturellen Integration von Zuwanderern in die deutsche Gesellschaft sowie die Erweiterung der gegenseitigen Kenntnis und Toleranz von Deutschen, Aussiedlern und Ausländern.

  • Der Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen soll angeregt werden.

  • Migrantinnen und Migranten sollen bei alltäglichen Problemen unterstützt, und möglicherweise neue Perspektiven geschaffen werden.

  • Unterstützung und Beratung von Migrantinnen und Migranten und deren Familien.

  • Förderung und Durchführung von Kulturveranstaltungen zur Pflege der Kontakte zwischen den unteschidlichen Kulturen.

  • Organisation von Informationsveranstaltungen zum Abbau stereotyper Fremdbilder.

  • Die interkulturellen und künstlerischen Potentiale von Migranten nicht verloren gehen zu lassen und die Nutzung dieser Fähigkeiten zum beidseitigen Vorteil zu ermöglichen.

  • Die Persönlichkeit und Ausdrucksfähigkeit junger Menschen durch die Unterstützung individueller Talente fördern.

  • Einbindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deren im Herkunfstsland erworbener Bildungsabschluss auf dem hiesigen Arbeitsmarkt nicht in ein Beschäftigungsverhältnis führt, um die vorhandenen Fähigkeiten und Kenntnisse nicht verloren gehen zu lassen und zum Vorteil der Gesellschaft einzusetzen.

  • Angebote für Kinder und Jugentliche, die ihre häusliche Umgebung nicht verlassen wollen oder können.

  • Möglichkeit der Bekanntschaft /Begegnung mit anderen Kulturen in unserer multinationalen Gesellschaft.

  • Förderung der Bildung durch Planung und Durchführung von Sprachkursen und Weiterbildugsveranstaltungen.

  • Integration durch künstlerische Förderung.

  • Unterstützung und Erarbeitung fremd- und mehrsprachiger Beiträge zum Transport des Völkerverständigungsgedanken.

Ansprechpartnerin

Natalia Krukov

Heinrich-Ebel-Str. 48

48161 Münster

Deutschland

talantev@googlemail.com

Tel.: 0251/14 47 68 9-2

Fax: 0251/14 47 68 9-4

Handy: 0175/8178950


http://www.talant-ev.de