Projekt bbt | "Entwicklung von Qualifizierungsangeboten und Vernetzung"

EINLADUNG

Liebe Netzwerkspartnerinnen und - Partner, liebe Interessierte,

wir laden Sie herzlich zu unserem regionalen Austauschtreffen mit dem Schwerpunkt „Entwicklung von Qualifizierungsangeboten und Vernetzung“ ein, das wir am Mittwoch, den 23.03.2022 um 16.00 -18.30 Uhr durchführen!

Diesmal wollen wir mit Ihnen den Fokus auf die Entwicklung von Angeboten legen und die von uns geförderten Elternprojekte durch die Migrant*innenorganisationen vorstellen und beispielhaft besprechen, wie ein Qualifizierungsangebot für ein Elternprojekt entwickelt werden kann. Wir haben zu dieser Veranstaltung Referent*innen von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt, der Bundesallianz der Migrantenorganisationen gegen Antisemitismus (BAMgA) und der VAMOS-Verbandsakademie eingeladen, die dazu wichtige und wertvolle Inputs geben werden, wie sich die Angebotsformate aufgrund verschiedener Fördermittelgeber und der aktuellen Entwicklungen in Europa verändert werden können. Im Anschluss bietet sich der Raum für die Diskussion, wie die neuen Informationen für die Entwicklung der eigenen Qualifizierungsangebote für die Eltern optimal genutzt werden kann. Wir freuen auf einen regen Austausch, der gleichzeitig eine gute Basis für eine aktive Vernetzung untereinander bieten würde.

 

Tagesordnung

16.00 Uhr    Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung

16.10 Uhr     Vorstellung durch bbt geförderte Miniprojekte durch:

  • Verein Polnischer Frauen in OWL e.V.
  • Yekmal e.V.

16.30 Uhr     Fragerunde und Diskussion

16.40 Uhr     Pause

16.50 Uhr     Inputs und Präsentation:

  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
  • VAMOS-Verbandsakademie
  • Bundesallianz der Migrantenorganisationen gegen Antisemitismus (BAMgA)

17.45 Uhr     Diskussion und Vernetzung

18.30 Uhr     Abschluss

Bitte melden Sie sich für unsere Veranstaltung bis zum Mittwoch, den 21.03.2022 über die E-Mail-Adresse regionalstelle-west@bundeselternnetzwerk.de an. Geben Sie bitte in Ihrer E-Mail neben Ihrem Namen und Organisation, Ort und den Schwerpunkt Ihrer Organisation an.  Bei allen Fragen melden Sie sich telefonisch unter 0176 / 99 34 04 95.

__________________________________________________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Zurück