Elternarbeit

STEL

Strukturelle Stärkung der Elternarbeit und der Elternbildung

Zeitraum: 2020-2022

Das Projekt STEL "Strukturelle Stärkung der Elternarbeit und der Elternbildung“ beabsichtigt, Eltern mit Migrationshintergrund in ihrer Rolle als Erziehende zu unterstützen und sie für die Bildungsbedürfnisse ihrer Kinder zu sensibilisieren. Dies beinhaltet die Aktivierung, das Informieren, das Motivieren und die Professionalisierung von Personen und Strukturen für eine effiziente und erfolgreiche Arbeit mit Eltern auf lokaler Ebene.

Das Ziel des Projekts:

Die Professionalisierung russischsprachiger Elternvereine, das Ausbauen ihres Wissens und ihrer Kompetenzen im Bereich der „Elternarbeit“ und die Weiterbildung der Multiplikatoren zu Elternbeauftragten.

Kooperationspartner

Formate

Schulungen

Das Projekt konzentriert sich auf die Ausbildung qualifizierter Multiplikator*innen, die die Erziehungskompetenz der Migranteneltern stärken und fördern, um sie auch zur aktiven Beteiligung in der Gesellschaft und in den Schulgremien wie z.B. „Elternschaft“, „Elternpflegschaft“, „Elternbeirat“ etc. zu motivieren.

Bildungsmaßnahmen

Die aufsuchende politische Bildung in Form von Elternbildungsangeboten vor Ort aktiviert, stärkt und motiviert Eltern (u.a. durch Mitwirkungsformen im Bildungs- und Schulsystem, sowie in der frühkindlichen Erziehung/Bildung, Stärkung der Zwei-/Mehrsprachigkeit, Schaffung von Unterstützungsangeboten u.Ä.) und ist ein wichtiger Bestandteil des Projektes.

Strukturelle Unterstützung

Mit Hilfe von BVRE-Experten und Expertinnen können Vereine verschiedene berufliche Aufgabenstellungen in den Bereichen: Elternarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Vereinsführung, Projektmanagement und mehr realisieren.

Die Teilnehmer und die Teilnehmerinnen der Multiplikator*innenschulungen erhalten bei Erfüllung der entsprechenden Auflagen anschließend das Zertifikat „Elternbeauftragte/r”.

STEL-Ukraine

Seit dem 1. Mai 2022 entstand im STEL-Projekt eine zusätzliche Richtung - die Arbeit mit geflüchteten Eltern aus der Ukraine. Der BVRE e.V. führt Schulungen für Multiplikator*innen durch, die für ukrainische Geflüchtete in Deutschland von großer Bedeutung sein könnten: Integrationsprozess, Aufenthalts-, Arbeits-, Familien- und Sozialrecht, Schulsystem, Kinderbetreuung, Familie und Beruf usw. Multiplikator*innen aus 9 Organisationen, die Mitglieder des BVRE e.V. sind und ukrainische Schutzsuchende, die sich nun in der sozialen- und Integrationsarbeit engagieren, nehmen an den Schulungen für die Arbeit mit geflüchteten Eltern aus der Ukraine teil.

Unser Team

Wladimir Weinberg,
Projektleiter

@

Viktoria Golub,
Projektkoordinatorin

@

Kira Titkova
Projektkoordinatorin:
@

Alöna Turevska ,
Projektkoordinatorin

@

Olga Dudko,
Projektkoordinatorin

@

Olga Kaplina (Groznaya),
Projektkoordinatorin

@