RODNIK e.V. – interkulturelles Zentrum für Begegnung, Beratung, Bildung, Fulda

Interkulturelles Zentrum für Begegnung, Beratung, Bildung RODNIK e.V. wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, das friedliche Zusammenleben der Völker und Generationen sowie die Chancengleichheit insbesondere von russischsprachigen Mitbürger(-innen) zu fördern. Die Gestaltung des interkulturellen Miteinanders in Fulda und Umgebung neben der Pflege der unterschiedlichen traditionellen Kulturen aus russischsprachigen Gebieten der ehemaligen Sowjetunion bildet heute eine wichtige Aufgabe. Hierzu arbeiten wir mit Migrantenvereinen aus anderen Kulturkreisen (Kurdische, Jüdische, Türkische, Pakistanische usw.) sowie mit den Kommunen zusammen und wirken auch bei gemeinsamen Veranstaltungen mit.
 
Wir führen vielfältige außerschulische Aktivitäten unter anderen Workshops für Kinder und Jugendliche, Seminare für Führungskräfte in der Kinder- und Jugendarbeit, Qualifizierungsmaßnahmen, Ferienfreizeiten usw. durch.
RODNIK e.V. bietet Bildungsangebote in Bereichen Sprachen (Russisch, Deutsch, Englisch), Theater, Musik, Tanz und Kreatives Handwerk und viel mehr an.
 
Durch unsere langjährige Erfahrung und eine breite Angebotspalette für unsere Vereinsmitglieder und andere Interessenten genießen wir das Vertrauen seitens russisch- und anderssprachiger Bürger(-innen). Dank der generationsübergreifenden Angebote haben wir zudem einen guten Zugang zu vielen Familien mit verschiedenen sozialen Hintergründen aufgebaut.
 
In den letzten Jahren hat sich RODNIK e.V. interkulturell geöffnet, so dass immer mehr Mitglieder mit verschiedenen kulturellen Hintergründen hinzukommen.
 
1. Vorsitzende - Frau Tamara Shamo
2. Vorsitzende - Frau Julia Zimmer-Maewski
Geschäftsführerin: Frau Larissa Timpel (Tel.: 0171 / 841 17 60)
 
RODNIK e.V., Schillerstr. 80, 36043 Fulda
www.facebook.com/rodnikfulda
E-Mail: rodnik.vorstand@gmail.com  und rodnikfulda@aol.com