Projekt_AIPol_Aktuell

Projekt AIPol: "Attentat in Halle: Debatte über Verschwörungsideologien", 11.12.2020

Unterschiedliche Verschwörungsideologien sind fest im extrem rechten Denken und Handeln verankert. Seit dem Attentat in Halle im Oktober 2019 und dem folgenden Prozess haben wir – diesmal direkt vor Ort - bemerkt, welche tödlichen Folgen sie haben können. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, welche Mechanismen dabei von Bedeutung sind. In der Veranstaltung widmen wir uns diesem Thema und sprechen über die Zusammenhänge und Hintergründe der unterschiedlichen Verschwörungsideologien.

Weiterlesen …

Projekt_AIPol_Aktuell

Projekt AIPol: "Wahrheit oder Lüge… Verbreiten wir Falschinformationen?", 8.12.2020

Fake News oder Hoaxes, im Text-, Bild- oder Videoformat, sind eigentlich nichts neues, die Bandbreite reicht von den leicht erkennbaren Clickbaits über Verschwörungstheorien bis zu den geschickt manipulierten Desinformationen. Die oft als solche nicht erkennbaren gefälschten Nachrichten versuchen die politische Stimmung zu beeinflussen und unsere Wahrnehmung zu manipulieren. Sie drücken auf unsere „emotionalen Knöpfe“ und wir verbreiten sie im guten Glauben

Weiterlesen …

Projekt_AIPol_Aktuell

Projekt AIPol: "„Allein in der City“ – Partizipationsmöglichkeiten im gesamtgesellschaftlichen Kontext"", 01.12.2020

Partizipation hat viele Gesichter, sie ist formell und informell. Es gibt Partizipation durch Integration und Integration durch Partizipation. Politische Partizipation wird durch reale Teilhabechancen geprägt und schließlich ausgemessen. Während der Veranstaltung werden Herausforderungen, Chancen und Motivation einer bewussten Partizipation thematisiert. Brauchen Bürger*innen mit internationaler Familiengeschichte eine Quote für die bewusste Vertretung in den gesellschaftlichen und politischen Gremien? Was hat der moderne Begriff „interkulturelle Öffnung“ zu bedeuten? Mündet die interkulturelle Öffnung in der politischen Öffnung ein?

Weiterlesen …