Ukraine, sei stark!

Liebe Freunde!

Wir, der Vorstand, sowie das Mitarbeiter*innen- Team des Bundesverbands russischsprachiger Eltern e.V., versuchen stets ein breites Spektrum an Meinungen zu präsentieren, ungeachtet des Geschehens.

Wir repräsentieren Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Altersgruppen und Glaubensrichtungen, die oftmals eine unterschiedliche Meinung zu den verschiedensten gesellschaftspolitischen Themen haben. Neben Russisch und Deutsch, sprechen wir unterschiedlichste Sprachen. Aber heute sind wir geeint in unserer Position: Wir sind gegen Krieg! Wir sind gegen die russländische Aggression gegenüber der Ukraine! Wir sind solidarisch mit dem ukrainischen Volk in seinem Kampf mit dieser Aggression. Gleichzeitig wollen wir dazu aufrufen, die aggressiven Handlungen der russländischen Führung, nicht mit der Position der russischsprachigen Menschen in Russland und über die Grenzen hinaus, gleichzusetzen. Wir glauben fest daran, dass Eltern und Familien, unabhängig davon woher sie kommen, keinesfalls Krieg und Tod wünschen. In einer solchen Situation ist nichts wichtiger als Familie.

Es ist anzunehmen, dass es in naher Zukunft viele Geflüchtete in Westeuropa geben wird, die russisch und ukrainisch sprechen. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um diesen Menschen zu helfen. Dies ist unsere professionelle und menschliche Pflicht. Ukraine, sei stark!

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Projekt_STEL_Aktuell

Projekt STEL: Bewerbung für die Teilnahme am STEL-Projekt für ukrainische Geflüchtete.

BVRE e. V. nimmt Bewerbungen für die Teilnahme an Multiplikator*innenschulungen für die Arbeit mit Geflüchteten aus der Ukraine entgegen.

Weiterlesen …

Projekt_STEL_Aktuell

Projekt STEL: "Elternhilfeschule", 26.05.2022, Berlin

Bei unserem Treffen erfahren Sie, was Körper- und Kunsttherapien sind und wie sie bei traumatischen Zuständen helfen. Sie werden lernen, mit Stresssituationen umzugehen, mit der Atmung zu arbeiten, Schmerzen zu lindern.

Weiterlesen …